Südtiroler Umweltportal
www.marseiler.com
BACK

Lokal Produzieren – Lokal Investieren – Lokal Konsumieren

Südtirol beherbergt das größte zusammenhängende Obstanbaugebiet Europas. Unzählige qualitativ hochwertige Produkte aus Südtirol fungieren als Aushängeschild für unser Land. Egal ob das nun der Südtiroler Apfel am Marktstand in Brüssel, das Südtiroler Joghurt im römischen Feinkostladen oder der Südtiroler Wein auf der Weinkarte eines Berliner Restaurants sind: Unsere Produkte werden international als Waren höchster Güte wahrgenommen und verkauft.

Schon seit vielen Jahren haben es sich die Südtiroler Unternehmen zum Ziel gesetzt Qualitätsprodukte zu produzieren und mit den Besten der Liga zu konkurrieren. Dieses Ziel haben wir mit vielen Produkten auch zweifelsfrei erreicht. Nun liegt es aber an uns diesen Vorsprung weiter auszubauen und für uns zu nutzen, um einen weiteren Schritt in Richtung Vorbildregion Europas zu machen.

Doch wie sieht es nun bei uns im Lande aus? Wie bewusst kaufen wir Südtiroler in Südtirol angefertigte Produkte?

Kurze Wirtschaftskreisläufe sollten uns allen ein zentrales Anliegen sein. Jeder einzelne von uns kann in diesem Zusammenhang einen wichtigen Beitrag leisten. Die Südtirolerinnen und Südtiroler haben die Möglichkeit einen Großteil ihrer Verbrauchs- und Gebrauchsgüter von heimischen Unternehmen zu beziehen. Damit erhöhen wir für unsere Bevölkerung nicht nur den Lebensstandard, generieren Arbeitsplätze und schaffen neue Chancen und Möglichkeiten für unsere Unternehmen, sondern stärken vor allem auch unser Land als Wirtschaftsstandort.

Lokal produzieren, lokal investieren und lokal konsumieren: Das sollte unser aller Ziel sein, um die Wertschöpfung auch in schwierigeren Zeiten im Land halten zu können.

Arnold Schuler Landesrat
Arnold Schuler