Südtiroler Umweltportal
www.marseiler.com
BACK

Tulikivi-Speicheröfen – auch für Klima-Häuser

Strahlungswärme wird nach wie vor als die liebste Wärmequelle empfunden. Die Strahlungswärme eines Tulikivi-Speicherofens  ist unübertroffen. Er wird mit dem lokal nachwachsenden Energieträger Holz beheizt, ist krisensicher und braucht keine Fremdenergie um zu funktionieren. Speicheröfen eignen sich auch als Ganzhausheizung. Über einen Wärmetauscher wird Energie auf das Heizungswasser übertragen. So kann die Wärme auch in entfernte Räume gebracht werden oder zur Erwärmung des Brauchwassers dienen.
Auch in Passivhäusern braucht der Bewohner zum “Wohlfühlen” eine wahrnehmbare Wärmequelle um sein Bedürfnis nach Strahlungswärme zufriedenzustellen.
Natürlich wird der Ofen kleiner ausfallen als bei einem weniger  gut gedämmten Haus. Die Verbrennungsluft muss direkt von aussen zugeführt werden und auch einige andere Dinge sind zu beachten. ”Bautechnische” Barrieren gibt es keine,   die gegen die Verwendung eines Speicherofens sprechen. Im Zusammenspiel zwischen Kaminfeger, Architekten und Ofenbauer lassen sich alle Anforderungen lösen.
Eine extrem günstige Heizung, krisensicher und immer funktionstüchtig ist das Risultat. Neueste Forschungsergebnisse unterstreichen zudem, dass die PM 10-Emissionen von modernen Holzheizungen nur 10% der gesamten Feinstaubemissionen ausmachen. Richtiges Heizen mit trockenem Holz ist ein effizienter Beitrag zum Umweltschutz.

Informieren Sie sich bei:
Eurotrias Eurotrias GmbH/Srl
39100 Bozen - Max Planck Str. 1
Tel. 0471 20 16 16
www.eurotrias.it